Dinzlschloss

AUSSTELLUNG: MITTAGSKOGEL (ab 18.00 Uhr)

Die Faszination Mittagskogel hat Bergsteiger/innen und Fotograf/innen ebenso in den Bann gezogen wie die unterschiedlichsten Künstlerinnen und Künstler. Von der Stadt Villach aus erinnert seine Form an einen erloschenen Vulkankegel. Der Berg, der auch „Jepa“ oder „schlafende Jungfrau“ genannt wird, erstreckt sich über das Gemeindegebiet von Finkenstein am Faaker See und das slowenische Kranjska Gora. Ein verbindender Berg zweier Kulturen, den sich vor allem viele Villacher Künstlerinnen und Künstler als Motiv ihres bildnerischen Ausdrucks wählten. Die Ausstellung im Dinzlschloss zeigt Werke aus der Kunstsammlung der Stadt mit sehr unterschiedlichen, vorwiegend malerischen Interpretationen von Künstlern wie: Anton Cargnelo, Gudrun Frey, Erika-Frieda Gaggl, Ernst Graef, Rudolf Haidutschek, Friedrich Janz, Raimund Kalcher, Othmar Kollitsch, Gottfried Kumpf, Hans Laber, H. P. Maya, Hans Niederbacher, J. Patzig, Ida Piesch, Rudolf Pillich, Adolf Planner, Irene Ressmann, Franz Schneeweiß, Gabriele Schurian, Heinz Schweizer, Ruth Straßnig, Luwall und Gerlinde Zach.

Meina Schellander – Caterina von Siena, Hommage I (1985/94) (von 18.00 bis 22.00 Uhr)

Besichtigung der Objektinstallation im Dinzlturm.