Hoke Werkhaus

Seit 1962 ist Schloss Saager ein Ort künstlerischer Produktion und Begegnung. Mitte der 1970er-Jahre wurde das Schloss um das Werkhaus mit Arbeits- und Ausstellungsräumen erweitert.

TERROIR SAAGER

Eine geführte Begehung und Erkundung zeigt Saager als Ort gestaltender Aktivität über mehr als fünf Jahrzehnte und mehrere Generationen. Der Rundgang macht die Wandlung dieses speziellen Stück Landes als lebendigen Prozess sichtbar. Zu sehen sind Werkstätten, Ateliers und Räume mit Werken von Giselbert Hoke (1927–2015), Margarethe Stolz Hoke (1925–2018), Karma Eder, Edmund Hoke, Tomas Hoke, Armin Guerino, Catharina Ballan, Moya Hoke und Clemens Hoke.

FÜHRUNG

Besichtigung der Ausstellungsräume im Schloss und im Werkhaus.

BEGEGNUNG

Gespräche mit den anwesenden Künstler/innen und Einblick in ihre Arbeitsweise.

MUSIKPERFORMANCE

Ali Gaggl (voc), Rudi Melcher (guit) und Emil Krištof (drums, perc).