Koschat-Museum

Das Koschat-Museum ist die Stätte der Erinnerung an den bekannten Kärntner Liederfürsten, Sänger, Dichter und Feuilletonisten Thomas Koschat mit Archiv, Fotografien, Manuskripten und allerlei Persönlichem sowie dem Sterbezimmer. Auch die Geschichte der drei Koschat-Quintette (1877–1906), mit denen er weltweit Erfolge erzielte, wird mit Fotos, Zeitungsartikeln, Programmheften und diversen Andenken präsentiert.

FÜHRUNGEN DURCH DAS MUSEUM (ab 18.00 Uhr)

MÄNNERCHOR KOSCHATBUND (ab 18.00 Uhr)

Der Männerchor Koschatbund – Erbe des Nachlasses von Thomas Koschat und verantwortlich für das Koschat-Museum – wird den Besucher/innen Koschat-Kompositionen vortragen.