Kunstraum Starmann

Anlässlich der Eröffnung der neuen Galerieräumlichkeiten in der Laudonstraße wird ein Querschnitt durch eine der beeindruckendsten österreichischen Privatsammlungen gezeigt. Klagenfurt ist um eine Sensation reicher, denn eine beispielhafte Privatsammlung wird ab jetzt, in immer wieder neuen Zusammenstellungen, ihre Pforten für die Öffentlichkeit öffnen.

Highlights einer Sammlung (ab 18.00 Uhr)

Die Präsentation erfolgt durch Alexander Starmann. Er zeigt die von ihm seit den 1970er-Jahren sorgfältig zusammengetragenen Meisterwerke, unter anderem von Franz Wiegele, Anton Kolig, Giselbert Hoke, Valentin Oman, Bruno Gironcoli, Caroline und Tomas Hoke. Er sammelt auch Werke junger, aufstrebender Künstler wie zum Beispiel Maria Legat. Eine Konstante in der österreichischen Kunst der Moderne ist die Körperlichkeit. Diesem Thema sind mehrere Arbeiten gewidmet. Ebenso vertreten ist der Themenschwerpunkt Landschaft. Zusätzlich sind abstrakte Werke von Franco Kappl, Rudi Benetik und anderen zu sehen.

Künstlergespräch mit Hans Hiesberger (19.00 Uhr)