Heimat- und Napoleonmuseum

Dieses Haus diente Erzherzog Carl vor und während der Schlacht bei Wagram als Hauptquartier. Heute beherbergt das Gebäude ein Gedenkmuseum zu dieser Schlacht, die am 5. und 6. Juli 1809 zwischen Napoleon und der kaiserlich-österreichischen Armee ausgetragen wurde.

Feierliche Eröffnung (19.00 Uhr)

Was macht Napoleon im Marchfeld? (19.30 Uhr und 21.30 Uhr)

Ein Historiker erklärt in einfachen Worten, warum es im Marchfeld ein Napoleonmuseum gibt und was es mit Erzherzog Carl und der Schlacht bei Wagram auf sich hat. Auch für Kinder geeignet.

Sonderausstellung „10.000 Mann im Museum“

Dioramen der österreichischen Armee 1809 im Maßstab 1:72 von Manfred Fuchs. Die Masse der historisch uniformierten Figuren ist beeindruckend! Die einzigartigen historischen Gebäude von Leo Österreicher und Romain Baulesch verleihen der Ausstellung einen würdigen Rahmen.

Führungen Sonderausstellung (20.30 Uhr, 22.30 Uhr und 23.30 Uhr)

Traditions Infanterieregiment Nr. 3 Erzherzog Carl: Feldlager und Vorführungen (20.00 Uhr und 22.00 Uhr)

Die Grenadiere bringen historisches Flair in den Museumsgarten.

Museumsführungen (21.00 Uhr und 23.00 Uhr)

BROTBACKOFEN und Feldschmiede

Backvorführungen, Schauschmieden und vieles mehr.