LEUM – Lichtmuseum & mehr

Mit seiner einzigartigen Sammlung alter Beleuchtungskörper spannt das Leum einen geschichtlichen Bogen vom Kienspan über die Öllampen und Kerzen bis hin zum netzabhängigen Gaslicht und dem heute selbstverständlichen elektrischen Licht mit LED-Lampen. Auf Touchscreens und Textkarten bekommen die Besucher/innen Informationen, Illustrationen und Bilder über Leobersdorf gestern und heute zu sehen. Filme, Audio-Guides und Stationen zum Angreifen, Hören, Sehen, Riechen und Tasten machen das Museum zu einem ganzheitlichen eindrucksvollen Erlebnis für alle Sinne.

Rätselrallye durch das Museum

Fragen für die jugendlichen Besucher/innen über die Ausstellungsstücke.

Fluoreszierende Bilder – Fluoreszierende Farben

Fluoreszierende Lichteffekte werden besonders seit den 1960er-Jahren in der Gegenwartskunst gerne genutzt. Beim Gestalten und Basteln mit den leuchtenden Farben sind der Kreativität der Kids kaum Grenzen gesetzt.

Luftballon steigen lassen

Mit Ansichtskarte vom Leum zum Antworten.