Napoleon- und Heimatmuseum Deutsch-Wagram

Dieses Haus diente Erzherzog Carl vor und während der Schlacht bei Wagram als Hauptquartier. Heute beherbergt das Gebäude ein Gedenkmuseum zu dieser Schlacht, die am 5. und 6. Juli 1809 zwischen Napoleon und der kaiserlich-königlichen österreichischen Armee ausgetragen wurde.
Auch das Heimatmuseum mit einer Schusterwerkstätte aus der Zwischenkriegszeit, einer Rauchküche sowie Exponaten bedeutender Deutsch-Wagramer Persönlichkeiten ist zu besichtigen.
Im Gedenkraum für das Infanterieregiment Nr. 42. werden Uniformen aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg, die Regimentstrommel sowie Zeittafeln und Erinnerungsstücke an Kommandanten des Regiments präsentiert.

TRADITIONS-INFANTERIEREGIMENT NR. 3 ERZHERZOG CARL: FELDLAGER UND VORFÜHRUNGEN (UM 19.30 UHR UND UM 22.00 UHR)

Die Grenadiere bringen historisches Flair in den Museumsgarten.

ERZHERZOG CARL UND DIE SCHLACHT BEI WAGRAM (UM 20.30 UHR UND AB 21.30 UHR)

In einem kurzen Vortrag wird die Rolle von Erzherzog Carl im Jahre 1809 und während der Schlacht erläutert.

MUSEUMSFÜHRUNGEN (UM 21.00 UHR UND UM 21.30 UHR)

Sowie auf Anfrage!