Stadt- und Heimatmuseum Traismauer – Stadtpfarrkirche Traismauer

Die heutige Stadtpfarrkirche St. Rupert entwickelte sich schon um 800 n. Chr. Auf den Resten der römischen Kommandantur – die in ihrer bauarchitektonischen Struktur wirklich sehenswert ist – sind so ziemlich alle Bauetappen eines mitteleuropäischen Kirchenbaus erkennbar. Als Fundgrube für Archäologen haben sich die Ausgrabungen unter der Pfarrkirche Traismauer erwiesen. In der sogenannten Unterkirche wurde auch das Grab eines ca. 30-jährigen Mannes freigelegt. Dabei handelt es sich um den Grenzgrafen Cadaloc – ein Verwandter der Frau Karls des Großen –, welcher im Jahr 802 bei Güns durch eine Pfeilspitze bei der Verteidigung gegen die Awaren aus dem Osten getötet wurde.

Führungen (ab 19.00 Uhr)

Zur Erklärung der Unterkirche steht fachkundiges Museumspersonal zur Verfügung.