EDITION:

Der junge Kunst- und Kulturverein Edition: ist ein unabhängiger Offspace, der von fünf bildenden Künstler/innen betrieben wird. Er bietet aufstrebenden Talenten die Chance auszustellen, sich zu vernetzen, Dinge zu wagen und Formate zu sprengen. Es wird gezeigt, dass junge Kunst in Linz auch abseits des Mainstreams sehr viel zu bieten hat. Das Konzept hat sich bereits etabliert, und ein Besuch lohnt sich immer.

Ausstellung: „Neverland 3“ von Haruko Maeda (von 18.00 bis 01.00 Uhr)

Die aus Japan stammende und seit 2005 in Österreich lebende Künstlerin, Haruko Maeda, deckt mit akribischer Sorgfalt eine Vielfalt an Themen der klassischen Malerei ab. „Neverland 3“ ist Teil der Serie „Neverland“, mit der Maeda kurz nach dem Unfall im Atomkraftwerk Fukushima 2011 begann. In der dystopisch anmutenden Arbeit versammeln sich nach dem Vorbild niederländischer Meister, wie Hieronymus Bosch oder Pieter Bruegel der Ältere, viele kleine Erzählungen und persönliche, satirische Betrachtungen, die aus überhöhter Perspektive geschildert und dargestellt werden. Haruko Maeda beantwortet gerne die Fragen der Besucher/innen.