Universitätsbibliothek Salzburg / Fakultätsbibliothek für Rechtswissenschaften

Der „schönste Lesesaal der Welt“: Die Landkartengalerie in der juridischen Fakultätsbibliothek birgt einen einzigartigen kunsthistorischen Schatz in der Altstadt. Das Vier-Jahreszeiten-Zimmer gibt Zeugnis vom bedeutenden Kunstschaffen in Salzburg Anfang des 17. Jahrhunderts.

DIE LANDKARTENGALERIE IM TOSKANATRAKT (von 18.00 bis 01.00 Uhr)

SPEZIALFÜHRUNGEN DURCH LANDKARTENGALERIE UND VIERJAHRESZEITENZIMMER (Dauer: ca. 30 min) (um 19.00 Uhr, um 21.00 Uhr und um 23.00 Uhr)

Der „schönste Lesesaal der Welt“ in der juridischen Fakultätsbibliothek birgt einen einzigartigen kunsthistorischen Schatz in der Altstadt. Jahrhundertelang waren die Landkarten aus dem 16. Jahrhundert durch Übermalungen verdeckt und vergessen. Erst bei der Renovierung ab 1986 kam diese kunsthistorische Sensation aus der Zeit von Erzbischof Wolf Dietrich von Raitenau zum Vorschein. Das Vier-Jahreszeiten-Zimmer gibt Zeugnis vom bedeutenden Kunstschaffen in Salzburg Anfang des 17. Jahrhunderts.