Akademie Graz

Seit 1987 setzt die Akademie Graz Impulse für das kulturelle und gesellschaftspolitische Leben in Graz und in der Steiermark. Der Schwerpunkt liegt in interdisziplinären Recherchen an der Schnittstelle von Kunst und Gesellschaft. Die Akademie Graz fördert und unterstützt vor allem junge Kunstschaffende in der Region bzw. mit Steiermark-Bezug und widmet sich der Vermittlung kultureller Bildung sowie der kritischen Reflexion gesellschaftspolitischer Themen.

KLANGINSTALLATION „KARVAN SARA 4050“

Dass Zeit linear verläuft, kann man auch als Illusion dekuvrieren. Dass eine Vorstellung von Räumlichkeit an eine fixe Lokalität gebunden ist, kann man ebenfalls bezweifeln. Mit diesen Fragen beschäftigt sich die audiovisuelle Mehrkanalinstallation „Karvan Sara 4050“ von Arash Azadi, einem jungen iranischen Komponisten mit Wohnsitz in der armenischen Hauptstadt Jerewan. Er macht die historischen Karawansereien zur Metapher für die Kaukasusregion als Knotenpunkt der Kulturen zwischen Ost und West.

KÜNSTLERGESPRÄCH (22.00 Uhr)

musikprotokoll-Co-Kuratorin Susanna Niedermayr trifft den iranischen Künstler und Musiker Arash Azadi.