DruckZeug – die Buchdruckwerkstatt in Graz

Wer Lust auf eine kleine Zeitreise hat und sehen möchte, wie jahrhundertelang gedruckt wurde, wie bewegliche Lettern genutzt wurden, was ein Klischee ist und wie kreative Köpfe und erfahrene Drucker/innen und Setzer/innen den ganzen Zauber in die heutige Zeit und in schönes Design transportieren, für den oder die ist das DruckZeug die perfekte Location in der „ORF-Lange Nacht der Museen“.

SCHAUDRUCKEN

Im Erdgeschoß der Druckerei findet das Schaudrucken statt, bei dem alle verfügbaren Pressen im Einsatz sind und man Hochdruck live erleben kann.

PAPIERSCHÖPFEN (VON 18.00 BIS 21.00 UHR)

Wie wird Papier geschöpft? Hier kann man live den Prozess von Anfang bis zum Ende mitverfolgen und bekommt vielleicht auch Lust, eigenes handgeschöpftes Papier herzustellen.

FÜHRUNGEN (ALLE 45 MINUTEN)

Führungen finden im Dreierturnus statt und greifen unterschiedliche Themen auf. So wird über die Geschichte und die Entwicklung des Buchdrucks und über die Geschichte des Hauses gesprochen. Das heurige Sonderthema legt den Fokus auf die historische Rolle der Frauen im Druckereileben, auf deren Status und vor allem auch auf Witwenbetriebe.
Thematisch passend zu einem Teilthema der Führung sind zehn großformatige Poster von Frauen und ihren Lebensgeschichten ausgestellt, die im Handsatz und Handdruck von Mitgliedern des Vereins für die Schwarze Kunst in Dresden hergestellt wurden. Außerdem sind in der gesamten Druckerei hochwertig gesetzte Typografieposter und Klischeedrucke zu sehen.

KINDERSTATION (VON 18.00 BIS 21.00 UHR)

Durch das Stempeln mittels bunter Stempelkissen lernen Kinder Wissenswertes über das traditionelle Buchdruckverfahren. Bereits vorgedruckte Postkarten und Lesezeichen werden bedruckt und können dann gleich mitgenommen werden. Im Außenbereich (nur bei Schönwetter!).