Hans Gross Kriminalmuseum

Hans Gross ist der „Vater der Kriminologie“, und Graz ist die Urheimat von CSI! Das Kriminalmuseum präsentiert die Geschichte der Kriminalität und der Kriminalistik: Hier erwarten Sie Mordwerkzeuge, Waffen, Einbruchs- und Fälschungswerkzeuge und viele kuriose Corpora Delicti, zum Beispiel ein Brandlegungsapparat, Leimruten zum Opferstockdiebstahl, eine Schürze zum Hühnerdiebstahl, eine Wilderermaske und eine Marmorsäule, die als Leichenversteck diente. Das Verbrechen wird kriminalwissenschaftlich unter die Lupe genommen, und es werden spannende Kriminalfälle präsentiert.

Öffnungszeiten: 5. Oktober, 10–15 Uhr; 8. Oktober, 13–17 Uhr; Sondertermine nach vorheriger Vereinbarung per Telefon oder E-Mail

Eintrittspreise regulär: € 5, ermäßigt: € 3

7.10. und 8.10., je 14.00 und 15.00 Uhr, Spezialführungen

In Spezialführungen werden verschiedene Themenbereiche wie etwa die Entwicklung der Kriminaltechnik, kriminelle Subkulturen, Sozialgeschichte des Verbrechens oder besonders spannende Fallgeschichten dargeboten. Gruppengröße: max. 10 Personen.
Anmeldung telefonisch: 0316/380-6514 oder per E-Mail: christian.bachhiesl@uni-graz.at; kriminalmuseum@uni-graz.at
Die Aufnahme in die Gruppen erfolgt nach Reihenfolge der Anmeldungen.
Auch außerhalb der engeren „Museumszeit“ können gerne spezielle Führungen vereinbart werden!

5.10., 15.00–17.00 Uhr, Kinder- und Jugendlichenworkshops

In den Workshops für Kinder und Jugendliche wird eine Spurensuche im Kriminalmuseum unternommen: Anhand von Anschauungsobjekten und Kriminalfällen des Museums werden Themen wie Verbrechen, Lügen, Aberglauben, Gut und Böse altersgerecht aufbereitet ins Licht gerückt. – Ein Eintauchen in die Welt der Kriminalist/innen und Kriminolog/innen mit kriminalpsychologischen Experimenten. „Kriminelle“ Spannung garantiert!
Gruppengröße: max. 10 Personen.
Anmeldung telefonisch: 0316/380-6514 oder per E-Mail: christian.bachhiesl@uni-graz.at; kriminalmuseum@uni-graz.at
Die Aufnahme in die Gruppen erfolgt nach Reihenfolge der Anmeldungen.