Historisch-physikalische Sammlung

Am Institut für Physik der Karl-Franzens-Universität wird aktuelle Spitzenforschung betrieben. Seine Geschichte beginnt mit der Universitätsgründung 1585, und oft kamen von hier Impulse zur Entwicklung dieser Wissenschaft. Berühmte Forscher und Nobelpreisträger waren hier tätig. Man findet beeindruckende Originalinstrumente, viele verblüffende Experimente und zahlreiche Möglichkeiten, selbst zu experimentieren. Spezielle Experimente werden im Hörsaal vorgeführt.

FÜHRUNGEN (ab 18.00 Uhr)

Durch die historische Gerätesammlung mit Hintergrundinfos zur Physikgeschichte und zum historischen Teleskop des astronomischen Turms, außerdem Informationen zu Funktion und Bau eines Teilchenbeschleunigers.

SPANNENDE EXPERIMENTE – AUCH ZUM SELBERPROBIEREN (ab 18.00 Uhr)

Speziell auch für Kinder geeignet, zum Beispiel eine Raketenstation, Experimente zu „strahlender Physik“ und ein physikalisches Gewinnspiel.

UNTERHALTSAME PHYSIKSHOW IM HÖRSAAL (19.00 Uhr, 20.30 Uhr, 22.00 Uhr und 23.15 Uhr)

Erstaunliche Experimente, Knalleffekte und Hintergrundinformationen.