Literaturhaus Graz

Das Literaturhaus Graz versteht sich als diskursiver Raum: Gespräche, Vorträge, Diskussionen, Perfomances und alle Formen der Literatur haben hier ihren Platz.

STEIRISCHER HERBST ’19 – „GRAND HOTEL ABYSS“

Installation „The Life and Adventures of GL“. Kuratiert von Ekaterina Degot und David Riff mit Beiträgen von Lívia Páldi. Die Installation wirft einen Blick auf die Mythen, die Georg Lukács umgeben – den Philosophen und Literaturwissenschaftler, der die Metapher vom „Grand Hotel Abgrund“ prägte. Lukács war einer der Bewohner dieses imaginären Hotels und lieferte angeblich das Vorbild für den finsteren kommunistischen Jesuiten Naphta in Thomas Manns Roman „Der Zauberberg“. Die Installation entwirft eine Figur, die Lukács sein könnte, und macht diese zum Protagonisten einer spekulativen Erzählung über die Umbrüche des 20. Jahrhunderts.

„BITTE KLINGELN!“

Kurzeinführung in literarische Abenteuer jederzeit möglich.

KINDERPROGRAMM SPIONAGETOUR „AGENT/INNEN, CODES UND ÜBERWACHUNG!“ (von 18.00 bis 00.00 Uhr)

Führe die Experimente durch, die an den fünf Schauplätzen des steirischen herbst im Rahmen der „Langen Nacht“ auf dich warten, und rette die Welt vor dem Untergang!