Mineralogische Sammlung – Institut für Erdwissenschaften

Die mineralogische Sammlung am Institut für Erdwissenschaften der Universität Graz öffnet ihre Türen für die „ORF-Lange Nacht der Museen“ 2022.
Im Rahmen des internationalen Jahres der Mineralogie entdecken Sie die aus dem 19. Jahrhundert stammende Sammlung mit zahlreichen Stücken aus der ganzen Welt, aber vorwiegend aus Österreich und der Steiermark.

MINERALOGIE: FORSCHUNG UND ANWENDUNGEN

Die Mineralogie beschäftigt sich mit Mineralien, den Bausteinen von Gesteinen. Mineralien haben unterschiedliche optische, physikalische und chemische Eigenschaften und können daher für verschiedene Zwecke verwendet werden. Mineralien, Gesteinshandstücke und Dünnschliffe aus der Mineralogischen Sammlung werden ausgestellt und laden zum Mitmachen und Ausprobieren ein. Ausgewählte Themen wie „Ein Blick in den Erdmantel“, „Mineralien: wie alt seid ihr?“ und „Mineralogie: wozu?“ werden gezeigt und erklärt.

DIE VERSTECKTE SEITE VON MINERALIEN

Mithilfe eines Lichtmikroskops betrachten Sie die eindrucksvollen Eigenschaften von Mineral- und Gesteinsproben, und erfahren mehr über moderne Methoden der mineralogischen Forschung.