SÜDBAHN Museum Mürzzuschlag

Das Südbahn Museum in Mürzzuschlag präsentiert zwei Schwerpunktausstellungen – in zwei historischen Lokomotivhallen. Eine kulturhistorische Ausstellung zur Südbahn von Wien über den Berg nach Triest in der 1919 erbauten Lokomotiv-Montage-Halle Neue Montierung. Das zweite Ausstellungsgebäude – der Rundlokschuppen, um 1870 erbaut – beherbergt eine Fahrzeugsammlung mit den größten österreichischen (womöglich sogar Europas größten) Draisinen, Bahn- und Motorbahnwagen, eine Zweiwegefahrzeugsammlung sowie historische Dampf- und Elektrolokomotiven. Neue Montierung und Schiebebühne sowie Rundlokschuppen und Drehscheibe stehen unter nationalem Denkmalschutz und befinden sich außerdem in der Kernzone des UNESCO-Weltkulturerbes Semmeringbahn. Das Besondere der Anlage begründet sich in der Gesamtheit aus der Anfangszeit der Eisenbahn und der Einzigartigkeit in Österreich.

Seit nunmehr zwanzig Jahren ist die legendäre Kaiserbahn von Mürzzuschlag nach Neuberg Geschichte. Das Südbahn Museum widmet die „ORF-Lange Nacht der Museen“ „Unserer Neubergerbahn“.

„Unsere Neubergerbahn“ (um 20.00 Uhr)

Bildvortrag und Präsentation des Buches „Unsere Neubergerbahn“ mit Autor Erich Nährer.

„Unsere Dampflok 91er“ (um 20.30 Uhr)

Präsentation des brandneuen Modells in H0 der Dampflok Baureihe 91 mit Stefan Heindl von fineWerk.

„Unsere Kaiserbahn“ (ab 17.30 Uhr)

Interaktives Kinderprogramm rund um die Neubergerbahn mit anschließendem Stadtrundgang ins Wintersportmuseum.

„Unsere Museumswerkstatt“ (von 18.00 bis 22.00 Uhr)

Vorführung historischer Amateurfilme zur Neubergerbahn. Dampflokführungen auf der 91.32.