Tempelmuseum Frauenberg

Das Tempelmuseum steht auf den Grundmauern eines römischen Tempels inmitten des einstigen Kultbezirkes der Stadt Flavia Solva. Bereits in der Zeit der Kelten befand sich auf dem Berg ein überregional bedeutender Opferplatz. Funde von der Steinzeit bis zur Spätantike geben Einblick in 70 Jahre Grabungsgeschichte und machen die 6.500 Jahre Besiedelung des Frauenberges sichtbar und erlebbar.

KULTPLÄTZE UND HEILIGTÜMER DER KELTEN UND RÖMER (19.30 Uhr)

Vortrag und anschließende Diskussion und Führung mit Dr. Bernhard Schrettle, Archäologe und wissenschaftlicher Leiter des Museums.

DER FRAUENBERG – WALLFAHRTSORT SEIT JAHRTAUSENDEN (21.30 Uhr)

Eine Spurensuche zur Muttergöttin von einst und heute. Führung mit Gabriele Kleindienst, Museumsleiterin.

DIE RÖMISCHEN WÜRFEL – KINDER- UND FAMILIENPROGRAMM (18.30 Uhr)

Einführung in verschiedene Spielarten des römischen Würfelspiels mit Veronika Schwar, Museumsmitarbeiterin.