T4
Tirol 

Archäologisches Museum der Universität Innsbruck, Sammlungen von Abgüssen und Originalen

Das 1869 gegründete Museum stellt in seiner Kombination aus Abgüssen, Kopien und Originalen mit nunmehr über 1.200 Objekten die größte Kollektion klassischer Antiken in Westösterreich dar. Im Museum wird ein nahezu geschlossener Überblick über die Entwicklung der griechischen und römischen Kunst geboten.

Führungen zur antiken Mythologie (18.15, 20.15 und 22.15)

18.15, 20.15 und 22.15 Uhr (jeweils ca. 30 Minuten).

Führungen zur antiken Kunst- und Kulturgeschichte (19.15, 21.15 und 23.15)

19.15, 21.15 und 23.15 Uhr (jeweils ca. 30 Minuten).

Abgusstechnik antiker Funde: Kopie oder Original? (18.00–01.00 Uhr)

In Museen stehen oft nur täuschend echte Kopien von antiken Fundstücken. Es handelt sich hierbei um Gipsabgüsse, die exakte Repliken der Originale sind. Jung und Alt kann sich auch selbst als Gipsformer/in versuchen und seinen/ihren eigenen Abguss herstellen.