T44
Tirol 

Radiomuseum Innsbruck

Das Radiomuseum Schuchter Innsbruck wurde 1980 von Herrn Johann Schuchter (✝ 2020) gegründet und zeigt eine große Anzahl historischer Röhrenradios. Diese werden bei einer Führung erklärt und vorgeführt, auch der geschichtliche Zusammenhang wird beschrieben. Die Zeitreise beginnt mit einem Dektorenradio aus dem Jahre 1928, das über Mittelwelle betrieben wird, am Schluss wird in die aktuelle Zeit eingeladen – hier wird über einen Großbildfernseher ein digitales weltweites Webradio mit interaktiver Weltkarte präsentiert.
Von 18 bis 21 Uhr ist zudem ein Experte für Flugschreiber anwesend, der Flugschreiber und Blackbox anhand von echten „alten“ Flugschreibern und einem umfangreichen Bildmaterial vorführt und erklärt.
Die Führungen durch das Museum werden von Radioexpert/innen (teilweise Radiofernseh-Meister/innen) durchgeführt. Neu ist die Besichtigung einer Schauwerkstätte, in der alte Radios restauriert werden. Es besteht die Möglichkeit der Mitgliedschaft im Verein Radiomuseum Innsbruck, damit das ganze Jahr die Radioleidenschaft gelebt werden kann.

KINDERPROGRAMM

Kinder können Radios ausprobieren und ein Morserätsel lösen.