Elektronikmuseum Tettnang

Auf zwei Stockwerken präsentiert das familienfreundliche Museum die Entwicklung der Elektronik – von den ersten Anfängen bis in die Moderne. In einer 1950er-Jahre-Umgebung werden mehr als 350 Exponate gezeigt. Die Ausstellung, in historischen Räumen im Tettnanger Torschloss, wird begleitet durch interessante Experimente zum Mitmachen, mit deren Hilfe auch kompliziertere Sachverhalte anschaulich gemacht werden.

Do It Yourself – Taschenrechner (ab 18.00 Uhr)

Eigene Bausätze warten auf jugendliche und jung gebliebene Besucher/innen (ab 8 Jahren), die sich ihren persönlichen Taschenrechner bauen wollen. Mit der Unterstützung der Museumsmitarbeitenden kann tatkräftig gelötet werden. Solange der Vorrat reicht!

Sonderführungen

Neben der regulären Ausstellung finden alle 30 Minuten Sonderführungen zu den Themengebieten der einzelnen Stockwerke statt.

Reparaturservice

Bei Problemen mit "EMTT-Reißzwecken-Schaltungen" helfen die Experten vor Ort. Ein spezieller Service für alle Kinder und Jugendliche, die in diesem Museum bereits eine Schaltung gebaut haben.