Jeanettes Puppen- und Spielzeugmuseum

Das im April 2013 eröffnete Museum ist liebevoll mit über 1.000 Puppen aus Holz, Wachs, Porzellan, Pappmaché, Bakelit, Metall, Masse, Celluloid oder Vinyl ausgestattet. Sie alle stammen aus dem vorletzten, letzten und diesem Jahrhundert. Ferner sind Puppenstuben, Verkaufsläden, Kochherdchen, Bären, Puppengeschirr, ein Bauernhof, ein Puppenspital und unzähliges Spielzeug aller Art zu bestaunen. Kinder und Jugendliche wundern sich, womit man früher gespielt hat, und die Erwachsenen fühlen sich in ihre eigene Kindheit zurückversetzt.

Sonderausstellung: 60 Jahre Barbie

Die Ausstellung zeigt eine riesige Auswahl an Barbie-Puppen. Von den ersten Exemplaren Ende der 1950er-Jahre bis hin zu den neuesten Barbies ist alles dabei. Auch eine große Menge an verschiedenem Zubehör kann besichtigt werden.

Spezialführungen

Jeanette führt persönlich durch das Museum und erzählt dabei so manch spannende Geschichte.