K12 GALERIE | Werner Marxx Bosch

Die K12 Galerie im Zentrum von Bregenz widmet sich zeitgenössischer Kunst. Seit 2003 werden Ausstellungen zur Gegenwartskunst kuratiert. Nach über 100 Ausstellungen wird in der „ORF-Lange Nacht der Museen“ das neue K12 Kunstschaufenster eröffnet. Dieses ermöglicht einen atemberaubenden Blick von der Kirchstraße direkt in den 4,50 Meter tiefen, 1544 erbauten, historischen und denkmalgeschützten Keller des Hauses.

VERNISSAGE: „Night 173 012“ (20.00 Uhr)

Eine besondere Lichtinstallation, entstanden in Zusammenarbeit der Bregenzer Künstler Hermann Präg und Marxx Bosch, wird in dieser Nacht präsentiert. Die beiden inszenieren den atemberaubenden Blick in den tiefen, 475 Jahre alten Keller des Hauses, der sich über das neue Kunstschaufenster eröffnet. Das Licht wird von dort in die Kirchstraße hinaus strahlen und ab der Dämmerung zu sehen sein. Der einmalige Blick in 4,50 Meter Souterrain und die Ausbreitung des Lichtes aus dem mittelalterlichen Kontext des Gewölbekellers zurück in die Kirchstraße ergeben ein faszinierendes Schauspiel, das sich gleichzeitig im privaten und im öffentlichen Raum ausbreitet. Hermann Präg und Marxx Bosch haben diese Installation exklusiv für den historischen Keller der Galerie entwickelt.