Klostertal Museum

Das Klostertal Museum in Wald am Arlberg ist im ehemaligen Thöny-Hof untergebracht. Die wechselhafte Geschichte des Anwesens und seiner Besitzerfamilien Wachter, Schuler und Thöny lässt sich bis zu seiner Erbauung um die Mitte des 17. Jahrhunderts nachvollziehen. Bis 1959 war der Hof bewohnt und bewirtschaftet; in jenem Jahr verließ Valentin Thöny seine Heimat, um in Innsbruck Theologie zu studieren. Seit damals stand das Anwesen mehr oder weniger leer. Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass es nicht durch Umbauten verändert wurde und sich ein großer Teil der ursprünglichen Gerätschaft erhalten hat.

Eröffnung Fotoausstellung „Entlang der Gemeindegrenzen von Dalaas“ (20.30 Uhr)

Die umfangreichen Grenzen der Gemeinde Dalaas werden in einer Fotoausstellung und einer dazu erscheinenden Publikation dokumentiert.

Mitmachkonzerte für Kinder (18.00 Uhr und 19.00 Uhr)

Gleich zu Beginn der „ORF-Lange Nacht der Museen“ haben Kinder von drei bis sieben Jahren die Möglichkeit, bei „Gitaline und der Regenbogen“ (Violine und Gitarre) mitzuwirken, und anschließend erwartet die Acht- bis Zwölfjährigen mit „Die vier Jahreszeiten“ Musik von Antonio Vivaldi.