Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis Berufsvereinigung bildender Künstler/innen Vorarlbergs

Das Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis ist ein Zentrum für zeitgenössische Kunst.

Karin Ferrari

Karin Ferrari verwendet Bilder aus der Pop- und Alltagskultur, um die Gegenwart zu untersuchen. Ihre künstlerische Arbeit ist inspiriert von Internet-Subkulturen, die zu verstehen versuchen: Was ist eigentlich wirklich los?! Seit 2011 arbeitet Ferrari an ihrer Serie „Decoding (The Whole Truth)“, deren Videos behaupten, versteckte Botschaften in Musikvideos und TV-Clips aufzudecken. Ihre Arbeit ist ein künstlerischer Beitrag zum Fake-News-Phänomen und zu visuellem Bewusstsein.

Philipp Preuss „Le Bastart“

Für „Le Bastart“ fokussiert Preuss die ausgestellten Arbeiten auf seine Beschäftigung mit Mashup und Remixästhetiken. Die Werke seiner Künstlerfiguren rekurrieren auf die Philosophie des Samplings, des Dekonstruktivismus, des Rearrangements und der Rekombination: Methoden, die aus der Praxis als Theaterregisseur resultieren. So entstehen Werkästhetiken, die, bekannt aus Musik, Theater und Literatur, auf die bildende Kunst angewandt werden.

Sonderprogramm

Künstlerführungen und Performances zu den Ausstellungen.