Liechtensteinisches Landesmuseum

Die Dauerausstellung des Landesmuseums thematisiert in über 40 Räumen die vielfältige Kultur- und Landesgeschichte sowie Naturkunde Liechtensteins. Die Sonderausstellung „1719 – 300 Jahre Fürstentum Liechtenstein“ würdigt den großen Geburtstag Liechtensteins. Die Geschichte der Gründung des Reichsfürstentums Liechtenstein 1719 illustrieren die Erhebungsurkunde vom 23. Jänner 1719 sowie weitere wichtige Dokumente. Bedeutende Objekte bieten Einblicke in die Zeit bis 1772 und in vielfältige Aspekte der Geschichte, der Kultur und des Alltags in Europa, in Liechtenstein und der näheren Umgebung. Die Ausstellung „Diese Katze ist die Sonne selbst – Am Anfang gegenseitiger Begegnung“ widmet sich einer wunderbaren Freundschaft, während Monumentalität die Arbeiten des georgischen Künstlers Zurab Tseretelis beschreibt, die unter dem Titel „Persönlichkeiten“ gezeigt werden.

Führungen (18.30 Uhr, 20.00 Uhr und 21.30 Uhr)

Erfahren Sie Spannendes bei den Führungen durch die Sonderausstellung „1719 – 300 Jahre Fürstentum Liechtenstein“.

Kinderprogramm (von 18.00 bis 01.00 Uhr)

Museumsrallye und Such-Quiz zum selbstständigen Kennenlernen der Dauerausstellung und der Sonderausstellung.