W20
Wien 

Bezirksmuseum Donaustadt

Im ehemaligen Feuerwehrhaus sind Bilder und Gegenstände zu sehen, die die ehemals sieben Dörfer und eine Kolonie auf dem Gebiet des heutigen Bezirks Donaustadt darstellen. Schwerpunkte sind der Altar von Aspern (Napoleon nahm vor diesem Altar an einer Messe teil), Rudervereine der Alten Donau, die Kirchenuhr von Süßenbrunn, Gärtner im Bezirk, das Modell einer Schiffsmühle, das Maria-Theresien-Tor von Essling und die Freiluftgalerie vor dem Museum.

SONDERAUSSTELLUNG „SCHWARZES GOLD“

Der Kaffee verführt mit seinen vielfältigen Geschmacksfacetten zum Kaffeegenuss.

SONDERAUSSTELLUNG „WIRTSHAUSKULTUR IN DER DONAUSTADT“

Vom Beisl bis zu den Einkehrgasthöfen.

FÜHRUNGEN (von 18.30 bis 23.30 Uhr)

Stündliche Führungen durch das Museum mit Museumsleiter Helmut Just, jeweils zur halben Stunde. Die letzte Führung beginnt um 23.30 Uhr.