W24
Wien 

Gartenpalais Liechtenstein

Seit über 300 Jahren ist das Gartenpalais Liechtenstein fest verwurzelt in der Geschichte Wiens. Nach wie vor in Privatbesitz des Fürsten von und zu Liechtenstein beherbergt es Meisterwerke von der Frührenaissance bis zum Hochbarock aus dessen wertvoller Privatsammlung.

Öffnungszeiten: Sonderöffnung zur „ORF-Museumszeit“: 7. Oktober, 17–23 Uhr (nur mit Führungen zugänglich, Start der letzten Führung um 22 Uhr)

Ticketpreis: € 15,– (Überblicksführung, Herkulessaal und Gartenführung)

7.10., 17.00–22.00 Uhr, Überblicksführungen

Besichtigen Sie Werke von van Dyck über Raffael bis hin zu Rembrandt und Rubens sowie das teuerste Möbelstück der Welt.
Dauer 30 Minuten.
17–20 Uhr: Start alle 15 Minuten.
20–22 Uhr: Start alle 30 Minuten.

7.10., ab 17.30 Uhr, Das Herkulesfresko

Erfahren Sie im Rahmen von Kurzvorträgen Wissenswertes über den größten profanen Barocksaal Wiens: „Unerschrockenheit und Heldenmut – Die Liebesabenteuer des Herkules“.
Dauer ca. 15 Minuten, im Anschluss an jede Überblicksführung.

7.10., ab 18.15 Uhr, Der Fürstliche Garten bei Nacht

Entdecken Sie den Liechtensteinpark im Dunkeln! Historisches Bildmaterial beleuchtet die Entstehungsgeschichte des Palais und seiner Gartenanlage. Taschenlampen sind vorhanden!
Dauer ca. 30 Minuten, nur bei gutem Wetter.
Stündlich ab 18.15 Uhr, letzte Führung um 22.15 Uhr.

ORF Ticket

Im Rahmen der „ORF-Museumszeit“ öffnet das Gartenpalais exklusiv am 7. Oktober 2020 von 17 bis 23 Uhr seine prunkvollen Pforten (nur mit Führungen zugänglich!)