W48
Wien 

Kunsthistorisches Museum Wien – Neue Burg

Die Neue Burg beherbergt drei Sammlungen des Kunsthistorischen Museums: das Ephesos Museum, die Sammlung alter Musikinstrumente und die Hofjagd- und Rüstkammer.

Das Ephesos Museum präsentiert Größe und Glanz des antiken Ephesos, das zu den größten Städten der antiken Welt zählte. Mit dem Artemis-Tempel, einem Weltwunder der Antike, war Ephesos bedeutendes Zentrum des Mittelmeerraumes. Skulpturen und Architekturen zeugen vom geheimnisvollen Mysterienheiligtum der griechischen Insel Samothrake. Vom Leben eines lykischen Fürsten erzählen die Reliefplatten seines spektakulären Grabmals, des Heroons von Trysa.

Die Sammlung alter Musikinstrumente präsentiert weltweit bedeutende Renaissance- und Barockinstrumente sowie zahlreiche Instrumente, die von berühmten Musikern und Komponisten gespielt wurden. Zu den besonderen Schwerpunkten zählen die einzigartigen Bestände der Wiener Hammerklaviere, der Streichinstrumente Jacob Stainers und der Holzblasinstrumente der Renaissance.

Die Hofjagd- und Rüstkammer zählt weltweit zu den bedeutendsten ihrer Art und ist die bestdokumentierte höfische Rüstkammer der abendländischen Welt. Keine andere Herrscherfamilie war mit so vielen Ländern Europas durch Heirat verbunden wie die Habsburger. Daher sind fast alle westeuropäischen Fürsten vom 15. bis ins frühe 20. Jahrhundert mit Rüstungen und Prunkwaffen vertreten.

Programm im Ephesos Museum

• Infopoint Ephesos (19.00–22.00 Uhr)
Meet the Director Georg Plattner.
• Kinderatelier (19.00–21.00 Uhr)
Bunte Helden: Farbigkeit antiker Grabdenkmäler.
Mitmach-Station: Das Heroon von Trysa und lykische Grabarchitektur zum Kennenlernen und Ausmalen.

Programm in der Sammlung alter Musikinstrumente

• Überblicksführungen (18.30 und 20.00 Uhr)

Programm in der Hofjagd- und Rüstkammer

• Kinderführung (19.30 Uhr)
• Familienführung (20.30 Uhr)