W56
Wien 

Kunstsammlungen der Akademie der bildenden Künste Wien

Im Rahmen der „ORF-Lange Nacht der Museen“ 2022 besteht erstmals wieder die Möglichkeit, die wertvollen Kunstsammlungen der Akademie der bildenden Künste Wien im neu sanierten historischen Gebäude am Schillerplatz zu besuchen. Nach Rückkehr der Akademie eröffnet nun die Ausstellung „Das entwendete Meisterwerk. Bilder als Zeitmaschinen“ in den angestammten Räumen der Gemäldegalerie einen Parcours durch die Kunstgeschichte seit dem 15. Jahrhundert bis heute. Historische Werke von Hieronymus Bosch, Sandro Botticelli, Lukas Cranach d. Ä., Albrecht Dürer, Samuel van Hoogstraten, Rembrandt Harmenszoon van Rijn, Peter Paul Rubens oder Jacob van Ruisdael treffen auf internationale zeitgenössische Werke von Martin Beck, Anna-Sophie Berger / Teak Ramos, Marcel Broodthaers, Lili Dujourie, Valie Export, Rodney Graham, Ulrike Grossarth, Albert Paris Gütersloh, Marcello Maloberti, Willem Oorebeek, Jeroen de Rijke / Willem de Rooij, Klaus Scherübel, Allan Sekula, Paul Sietsema, Laurence Sturla.

STÜNDLICHE FÜHRUNGEN IN DER AUSSTELLUNG (VON 18.00 BIS 23.00 UHR)

Von 18.00 bis 23.00 Uhr finden stündlich Überblicksführungen durch die Ausstellung „Das entwendete Meisterwerk. Bilder als Zeitmaschinen“ statt. Ein/e Kunstvermittler/in der Kunstsammlungen begleitet Sie durch die aktuelle Präsentation.