W95
Wien 

Pathologisch-anatomische Sammlung im Narrenturm – NHM Wien

Auf dem Gelände des heutigen Universitätscampus steht ein Rundbau aus dem ausgehenden 18. Jahrhundert: der sogenannte Narrenturm – ein bedeutendes Denkmal der Geschichte der Krankenversorgung und der Medizin. Heute beherbergt dieses Gebäude eine weltweit einzigartige Sammlung an Präparaten, darunter Feucht- und Skelettpräparate, Wachspräparate sowie medizinische Geräte.

PATHOLOGIE – ÜBER DEN SITZ UND DIE URSACHEN DER KRANKHEITEN

An Stationen werden diverse Sammlungsbereiche durch fachkundige Mitarbeiter/innen dem Publikum präsentiert. Anhand von unterschiedlichen Präparationsmethoden werden Erkrankungen und deren Erforschung vorgestellt und erläutert. Sonst nicht zugängliche Bereiche der Sammlung können zusätzlich besichtigt werden.

EIN BLICK INS INNERE DES MENSCHLICHEN KÖRPERS

Optische Kohärenztomografie (OCT) ist ein optisches Bildgebungsverfahren ähnlich dem Ultraschall. Mithilfe eines Lasers können hochauflösende, dreidimensionale Bilder in Echtzeit aufgenommen werden. Die Besucher/innen haben die Möglichkeit, das Innere diverser menschlicher und biologischer Gewebearten mithilfe eines OCT-Gerätes zu untersuchen.