W96
Wien 

Pfadfindermuseum und Institut für Pfadfindergeschichte

In der laufenden Sonderausstellung soll gezeigt werden, wie Pfadfinderausbildung seit 100 Jahren stattfindet. Die erwachsenen Jugendleiter/innen durchlaufen selbst eine aufwendige Ausbildung, die heutzutage hohe pädagogische Anforderungen an sie stellt. Dazu wird das international in der Pfadfinderbewegung verankerte Element der höchsten Ausbildungsstufe für Pfadfinderleiter/innen, der Woodbadge-Kurs, beleuchtet. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens dieses Kurses werden Einblicke in dessen Ausbildungsinhalte und Methoden geboten.

FÜHRUNGEN

Laufend finden Führungen durch die Sonderausstellung statt.

PFADFINDERTUM ERLEBEN (von 18.00 bis 22.00 Uhr)

Bis 22.00 Uhr findet ein ca. 20-minütiges Programm zum Thema „Pfadfindertechnik“ statt. Es besteht die Möglichkeit, selbst eine Holzperle des Woodbadge zu schnitzen, einfache Knoten selbst zu erlernen, sich mit Karte und Kompass auseinanderzusetzen oder an pfadfinderischen Quizspielen teilzunehmen. Für Kinder werden die Programmpunkte altersgemäß durchgeführt.