W86
Wien 

Polizeimuseum Wien – Museum der Wiener Sicherheitswache

Das Polizeimuseum Wien ist 1898 aus den Exponaten einer Polizei-Leistungsschau anlässlich des 50-Jahr-Thronjubiläums Kaiser Franz Josephs entstanden. Die Präsentation zeigt anhand von Waffen, Uniformen, Dokumenten, Bildern und Schautafeln die Entwicklung der Wiener Polizei – Sicherheitswache.

„150 Jahre Kriminalpolizei“: Anlässlich der Gründung des Polizeiagenteninstituts 1872 in Wien wird im Foyer des Festsaals im 1. Stock der Marokkanerkaserne eine Sonderausstellung zu 150 Jahren Kriminaldienst präsentiert.

SCHNITZELJAGD FÜR JUNGDETEKTIV/INNEN (AB 18.00 UHR)

In der Polizeischule hat sich ein mysteriöser Diebstahl ereignet, der aufgeklärt werden soll!

UNIFORMEN ANPROBIEREN (AB 18.00 UHR)

Im Polizeimuseum dürfen Sie gerne Ihre Kindheitsträume ausleben und in eine Uniform schlüpfen oder in einem Polizeiauto Platz nehmen!

KONZERT DER POLIZEIMUSIK (UM 18.00 UHR)

Ort: Hof der Marokkanerkaserne.

VORTRÄGE ZUR ARBEIT DER KRIMINALPOLIZEI (FESTSAAL)

• Profiler Dr. Thomas Müller über das Grundgefühl „Angst“ (19.00 Uhr)
• Brigadier Gerald Tatzgern vom Bundeskriminalamt über Menschenhandel und Schlepperei (20.00 Uhr)
• Ermittler Christian Mader vom Verein „Österreich findet euch“ über vermisste Personen (21.00 Uhr)
• Marek Wimberger, Experte für Fingerabdrücke vom Bundeskriminalamt, über die Untersuchung von Tatortspuren (22.00 Uhr)