W129
Wien 

Wiener Rettungsmuseum

Während sonst nur für Gruppen zugänglich, bietet die „ORF-Lange Nacht der Museen“ auch für Einzelpersonen die Gelegenheit, die Geschichte der Berufsrettung Wien zu entdecken. Das Museum befindet sich in der denkmalgeschützten Rettungsstation Hernals. Die Entwicklung der ältesten Rettungsorganisation der Stadt wird eindrucksvoll von der Gründung anlässlich des Ringtheaterbrandes 1881 als Freiwilligenorganisation bis heute als einzige Berufsrettung Österreichs beschrieben. Exponate aus mehr als 100 Jahren lassen die rasante Entwicklung des Rettungswesens miterleben. Historisch-medizinische Ausrüstung und restaurierte Rettungswägen geben Zeugnis vergangener Tage.

FÜHRUNGEN

Zur vollen Stunde besteht die Möglichkeit, an einer Führung mit dem Museumskurator teilzunehmen.

ENTWICKLUNG DER EINSATZFAHRZEUGE

Fahrzeuge aus verschiedenen Generationen stehen im Museumshof bereit.

RETTUNGSWAGENBESICHTIGUNG FÜR KINDER

Kinder können Rettungswägen anschauen, einiges ausprobieren und die Arbeit der Sanitäter/innen kennenlernen.