W128
Wien 

Wiener Phonomuseum

Unterwegs ins Gestern. Was war vor der CD und dem MP3-Player? Die Antwort hierauf finden Sie im Wiener Phonomuseum. Unterstützt von der Stadt Wien sowie von privaten Zuwendungen, erfüllt das Wiener Phonomuseum die Funktion eines kunst- und zeithistorischen Museums der Phonotechnik mit allen seinen Aspekten und ist als Sondermuseum der ARGE Bezirksmuseen dazu verpflichtet, an der gemeinsamen Bewahrung und lebendigen Überlieferung der Phonotechnik und der dazugehörigen Tonträger mitzuwirken. Neben Phonographen, Grammophonen, Radios und bemerkenswerten mechanischen Musikinstrumenten macht das Abspielen von originalen Tonträgern auf den entsprechenden Geräten komplexe historische Zusammenhänge hör-, sicht- und erlebbar. Einzigartige Objekte wie ein Phonograph von 1889 – das erste industriell hergestellte Abspielgerät für Phonographenwalzen – erzählen über Leben und Schaffen von Erfindern wie Edison, Berliner oder Marconi.

ELVIS PRESLEY

Das Wiener Phonomuseum feiert in diesem Jahr das Leben eines des größten Entertainers aller Zeiten. Neben historischen Tondokumenten aus dem Museumsarchiv gibt es an diesem Abend auch die Möglichkeit, originale Elvis-Platten auf einer Seeburg M100A Jukebox von 1949 anzuhören.

KINDERPROGRAMM

Sende Morsezeichen auf einem original Morseapparat!