Salon Krenek

Ernst Krenek (1900–1991) war einer der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts und ein bemerkenswerter Schriftsteller. Sein Schaffen umfasst mehr als sieben Jahrzehnte. Seine Offenheit für neue Stile macht sein Werk zu einem einzigartigen Abbild der Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts, von spätromantischen Ausläufern bis zu Tonbandkompositionen mit elektrischen Klängen.
Im Salon Krenek im Minoritenkloster in Krems/Stein lassen Schautafeln, zahlreiche Exponate und interaktive Stationen in sein spannendes Leben und Wirken blicken.

KURATORENFÜHRUNGEN (um 18.00 Uhr und um 20.30 Uhr)

Der Salon Krenek wird mit einer neuen Ausstellung im frischen Design wiedereröffnet. Mit Anekdoten und Erzählungen lässt Kurator Clemens Zoidl die Besucher/innen in das Leben des vielseitigen Künstlers und Visionärs eintauchen.

KONZERT (um 19.00 Uhr)

Die Pianistin Ines Schüttengruber spielt Werke von Ernst Krenek. Zu hören sind dabei auch verborgene Schätze aus dem Archiv.