Museum Hartberg

Vom 20. Jahrhundert führt der Museumsweg über Türken-/Kuruzzenzeit, Mittelalter, Römerzeit, zur keltischen Siedlung am Ringkogel. In der Sonderausstellung „Ritter, Bürger, Bauern – das Werden der Oststeiermark“ werden Blitzlichter auf die Jahrhunderte um 1000 geworfen und überlegt, was wir für die heutige Zeit von damals lernen können.

Kinderführung „Ritter, Bürger, Bauern – das Werden der Oststeiermark“ (um 18.00 Uhr)

Führung für Kinder 10–14 Jahre, Römerzeit mit Wohlstand und Ordnung, 400 Jahre später neue Anfänge, Awaren, Slawen, Ungarn, Skelett eines jungen Mannes, Heidentum – Christentum, die frühen Burgen und Städte.

Hartberg und die Fürsten Paar – SR Hans Hofer (um 19.00 Uhr)

Eine wechselvolle Verbindung von Herrschaft und Bürger/innen. Die österreichische Postmeisterfamilie und ihre Höhen und Tiefen.

Führung durch Sonderausstellung und Museum (um 20.00 Uhr)

100 Jahre Burgenland – Dr. Stephan Stibor (um 21.00 Uhr)

Hartberg 1921 – der Konflikt mit Ungarn nach dem Vertrag von Trianon.

„Resl Tant“ – Lesung Andreas Lehner, musikalische Einwürfe Fredi Lang (um 22.30 Uhr)

Satirische Texte zu einem Jubiläum, gewürzt mit Trompetenklang von Fredi Lang.