T26
Tirol 

Museum im Ballhaus Imst

Das Museum im Ballhaus lädt zu einem abwechslungsreichen Rundgang durch die Geschichte der Stadt Imst. Kunst- und Gebrauchsgegenstände aus verschiedenen Epochen beleuchten Aspekte der Kultur von der Urgeschichte bis heute. Ein interaktives digitales Filmarchiv macht historische Filme aus fünf Jahrzehnten, von den 1930ern bis 1980, für die Besucher/innen zugänglich. Filmclips, oft Amateuraufnahmen, erinnern an bedeutende historische Ereignisse, Sportevents oder Brauchtumsveranstaltungen und dokumentieren dabei auch die großen baulichen Veränderungen von Imst und seiner Umgebung.

IMPROVISATIONSTHEATER (19.30 und 22.00 UHR)

ZEIT DER BEFREIUNG
Die Sonderausstellung thematisiert das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren in den Bezirken Reutte, Imst und Landeck sowie die unmittelbare Nachkriegszeit. Anhand von zahlreichen Fotografien, Filmen, Dokumenten, Objekten und Erinnerungen von Zeitzeug/innen wird versucht, ein Bild der Auswirkungen des totalen Krieges auf Westtirol zu zeigen, gleichzeitig aber die Befreiung als Neubeginn zu veranschaulichen. Die meisten in der Ausstellung gezeigten Fotografien sind Teil einer groß angelegten Dokumentation der 44. US-Infanteriedivision, die das Tiroler Oberland befreite, ergänzt durch Aufnahmen aus dem Archiv der Stadt Imst sowie aus Privatbesitz. Teils noch nie öffentlich gezeigtes Filmmaterial aus den Beständen der NARA (The National Archives and Record Administration), mit Szenen vorwiegend aus dem Tiroler Oberland, ergänzt die Schau.

SO WIE BEI OMA (18.00–01.00 Uhr)

Machen Sie auf spielerische Art eine Zeitreise in die 1960er- und 1970er-Jahre. Was ist heute für uns selbstverständlich, was war damals „fremd“? Was haben „Gastarbeiter“ zu uns gebracht?

KURZFÜHRUNGEN „FREMDES IMST“ (18.15 und 23.15 UHR)

Migration zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte.

KURZFÜHRUNGEN DURCH DIE SONDERAUSSTELLUNG (20.45 und 00.15 Uhr)

ORF Ticket

Das Musuem im Ballhaus Imst bietet ermäßigten Eintritt und erweiterte Öffnungszeiten: Di, Do, Fr 14–18 Uhr, Sa 9–12 Uhr und zusätzlich an den Samstagen 14–18 Uhr!
Eintritt für Erwachsene € 2 statt € 3 / Jugendliche € 1 statt € 2