Museum Oberschützen

Das Museum ist dem Lebenswerk zweier herausragender Persönlichkeiten gewidmet: dem reformfreudigen Pfarrer und Gründer der Schulanstalten im Ort, G. A. Wimmer (1791–1863), und dem Kunsterzieher Franz Simon (1909–1997), der mit seiner Sammlung und seinen Büchern der bäuerlichen Alltagskultur des südlichen Burgenlandes ein Denkmal setzte.

Museumsbesuch (von 08.00 bis 12.00 Uhr)

Individueller Museumsbesuch mittels Gratis-Audioguide von Montag bis Freitag möglich.

Zugang vom Parkplatz her! Anmeldung im Haus der Volkskultur im Büro des Burgenländischen Volksliedwerkes oder im Büro des Heanzenvereins erforderlich.
Sondertermine bzw. Anmeldung einer Führung (zwei Werktage vorher) unter Tel. +43 664 7829059.

Eintrittspreis: € 3, Schüler/innen: € 1

ORF Ticket

Von 3. bis 10. Oktober ist der Eintritt frei!