Karikaturmuseum Krems

Das Karikaturmuseum Krems wurde nach den Plänen des Architekten und Karikaturisten Gustav Peich („Ironimus“) 2000 bis 2001 an der Kunstmeile Krems errichtet. Auf 780 m² widmet es sich als einziges österreichisches Museum der Karikatur, Bildsatire, Comics und Cartoons.
Das 20-Jahr-Jubiläum zum Anlass nehmend, zeigt das Karikaturmuseum Krems mit Originalen von Erich Sokol, Bruno Haberzettl und Manfred Deix ein Best-of der Karikatursammlung des Landes Niederösterreich. Erstmals in Österreich gibt es zudem Einblicke in die Münchner Satire-Sammlung Grill. Akzente setzen die Exkurse zu Janoschs kultigem Herrn Wondrak und dem Cartoonisten Gerhard Haderer sowie das hauseigene Deix-Archiv. Inmitten der Ausstellung lädt „Bild, Buch, Comic & mehr“ Kinder zum Kreativsein ein.

KURATORENFÜHRUNGEN (um 18.30 Uhr und um 20.00 Uhr)

Mit dem künstlerischen Direktor Gottfried Gusenbauer durch die Ausstellungen.

KUNSTINFO (von 18.00 bis 23.00 Uhr)

Spannende Einblicke in die Ausstellungen.

„Bild, Buch, Comic & mehr“

Lesen und lachen, rätseln und knobeln, kritzeln und zeichnen inmitten der Ausstellung.