Tempelmuseum Frauenberg

Römische Tempelarchitektur, Statuen, Münzen und viele weitere Objekte laden dazu ein, verschiedene Fenster in 6.500 Jahre Geschichte des Frauenberges zu öffnen. Der römische Kräutergarten ermöglicht Einblicke in die Welt der Kräuter zur Römerzeit und macht Geschmack auf die aktuelle Sonderausstellung „Götterspeisen“.

ERLEBNISPROGRAMM FÜR FAMILIEN (VON 18.00 BIS 20.00 UHR)

Gezeigt werden das Feuermachen mit einem römischen Feuerzeug und wie Brot im Lehmbackofen gebacken wird. Den Höhepunkt bildet das Backen eines römischen Opferbrotes, Libum genannt. Dieser Programmpunkt findet nur bei trockener Witterung statt!

SPEZIALFÜHRUNG „ANTIKE MÜNZEN“ (VON 20.00 BIS 21.00 UHR)

Tauchen Sie ein in die Welt der keltischen und römischen Münzen vom Frauenberg. Das Highlight der Ausstellung sind die ältesten Fundmünzen der Steiermark.

FÜHRUNG „KLASSIK“ (VON 21.00 BIS 22.00 UHR)

Begeben Sie sich auf eine Reise durch 6.500 Jahre Geschichte am Frauenberg. Unter den archäologischen Fundstellen nimmt der Frauenberg als Zentralort, Siedlungsplatz und Heiligtum unterschiedlicher Epochen eine besondere Rolle ein.

SPEZIALFÜHRUNG „GÖTTERSPEISEN“ (VON 22.00 BIS 23.00 UHR)

Die Sonderausstellung gibt Einblicke in die Essgewohnheiten und Tischsitten der Römer/innen, wobei die zentrale Rolle von Lebensmitteln als Opfergaben im Mittelpunkt steht.