W53
Wien 

Marktamtsmuseum

Bereits vor 1.000 Jahren gab es in Wien ein reges Marktleben. Im ersten Wiener Gemeindebezirk erinnern noch heute Straßennamen an die ehemaligen Marktplätze: Hoher Markt, Fleischmarkt, Bauernmarkt usw. Auch ist von alten Marktordnungen laufend die Rede. Nur, wer ist für die Einhaltung dieser Bestimmungen verantwortlich? Seit dem Jahr 1839 ist es in Wien das Wiener Marktamt. Das vergrößerte und neu eröffnete Marktamtsmuseum bietet Einblicke in dieses lange Bestehen. Bilder von den Märkten einst und jetzt sind zu besichtigen. Auch werden ehemals verwendete Maße näher erklärt; unter anderem lädt ein Wiener Zentner zum Probeheben ein. Aber auch Waagen, welche 130 Jahre und älter sind, können ausprobiert und/oder besichtigt werden. Lebensmittelkontrollen von einst und jetzt werden mittels Bildmaterials, aber auch mit dem verwendeten Werkzeug näher ins Licht gerückt.

Rätselrallye für Kinder

Für Kinder gibt es eine spannende Rätselrallye, welche durch das ganze Museum führt.