Eisenbahnmuseum Strasshof

Eisenbahn-Nostalgie erleben: Das Eisenbahnmuseum Strasshof zeigt auf dem Gelände einer ehemaligen Zugförderungsstelle die Veteranen der Eisenbahnen. Egal ob Dampf, Diesel oder elektrisch, sämtliche ehemaligen Zugpferde österreichischer Eisenbahngesellschaften haben hier ihren Ruheplatz gefunden. Die Besucher/innen können hautnah die Dampflokomotiven mit ihren großen Rädern, die Dieselloks, die mit viel Wirbel im Gelände herumfahren, oder auch die Elektrolokomotiven, die sich vom Lärm ihrer Schwesterlokomotiven nicht aus der Ruhe bringen lassen, erleben. Einen Ausgleich zu der großen Realität bieten die Modelleisenbahnanlagen in den Nenngrößen N und H0 sowie die personenbefördernde Gartenbahn, die durch das Kinderland und den einzigen Eisenbahntunnel des Weinviertels führt.

ERÖFFNUNG DES NEUEN SKULPTURWEGES (UM 19.30 UHR)

Unter dem Titel „Im Zuge der Zeit“ haben verschiedene Künstler/innen in Metall und Holz sowie mit multimedialen Mitteln ihre Werke auf dem Gelände des Eisenbahnmuseums in Strasshof installiert.

NACHTFOTOTERMIN (UM 21.00 UHR)

Mit den Lokomotiven vor der Halle.

GARTENBAHN MIT DER DAMPFLOKOMOTIVE MÖLM UND DEM BENZIN-ELEKTRISCHEN „PONY“

Herzlich willkommen im Kinderland-Express! Eine Fahrt mit der Gartenbahn lädt zum Erkunden des Kinderlandes ein.

H0-MODELLEISENBAHN IN DER KASSENBARACKE

LGB-GARTENMODELLEISENBAHN IM KINDERLAND

Über Beobachtungsstege kann man zuschauen, wie sich die Gartenbahn im Mondschein quer durch das Kinderland schlängelt.

LKW-„LASTER“-ANLAGE IM KINDERLAND SOWIE DIE FAHRSCHULE FÜR GROSS UND KLEIN

Die Miniatur-Lkws erledigen mit Mühe und Not die Straßenarbeiten auch in der Nacht.