Militärmuseum Sonntagberg/Rosenau

Das Museum bietet auf einer Fläche von ca. 1.500 m² einen Überblick über die Militärgeschichte von 1900 bis heute: Erster Weltkrieg, Zwischenkriegszeit, Zweiter Weltkrieg, Nachkriegszeit sowie österreichisches Bundesheer und Gendarmerie. Ausstellungsstücke von Uniformen über Waffen, Fahrzeuge, Auszeichnungen bis hin zu Bildmaterial und Dokumenten werden präsentiert. Der Dokumentation des Holocaust ist ein eigener Videoraum gewidmet. Die Themenvielfalt bietet sowohl den technisch als auch den geschichtsinteressierten Besucher/innen ein breites Spektrum an Schaustücken.

VIDEOFILME ÜBER DEN HOLOCAUST UND VORFÜHRUNG VON ORIGINALFILMEN

Gezeigt werden:
- „Der gelbe Stern“: ein Film von Dieter Hildebrandt über die Judenverfolgung (Holocaust) im „Dritten Reich“.
- „Maria Kokas. Überlebende von Ravensbrück“: Dokumentation einer Zeitzeugin. Eine Produktion der Arge Jugend gegen Gewalt und Rassismus.
- Ein Originalfilm (8 mm) über die deutsche Wehrmacht (ohne Ton).

KURZFÜHRUNGEN: STREIFZUG DURCH DAS MUSEUM

Durchgehend nach Bedarf.