Ausstellungshaus Spoerri

Das Ausstellungshaus zeigt Daniel Spoerris Werk in unterschiedlichem Kontext – der Schwerpunkt liegt auf Kunstrichtungen, die Spoerri geprägt hat, Gruppen und Bewegungen, denen er zugerechnet wird, sowie dem Werk von Künstlerfreund/innen. In diesem Jahr wurde Ben Vautier nach Hadersdorf eingeladen.

SPEZIALFÜHRUNG: „DIE WELT HAT KEINEN MITTELPUNKT“ (UM 18.30 UHR, UM 20.00 UHR, UM 22.00 UHR UND UM 23.00 UHR)

Für diese Führung wird die museale Absperrung geöffnet und den Figuren in einem Werk Ben Vautiers per Knopfdruck Leben eingehaucht – man darf sich überraschen lassen.

DANIEL SPOERRIS „HADERER“ ALS GESCHICHTENERZÄHLER (UM 19.00 UHR, UM 21.00 UHR UND UM 22.00 UHR)

Daniel Spoerris Skulptur auf dem Hadersdorfer Hauptplatz eröffnet Bezüge zum Namen und zum Wappen des Ortes. Dabei begegnet einem immer wieder der Zufall als Mitschreiber von Geschichte, der auch in Spoerris Kunst eine wichtige Rolle spielt.

VERKOSTUNG VON OLIVENÖL AUS DEM „GIARDINO DI DANIEL SPOERRI“

Dazu erzählt Barbara Räderscheidt, Direktorin des Ausstellungshauses Spoerri und Präsidentin der Stiftung „Il Giardino“, über Daniel Spoerris Skulpturengarten in der Toskana.