W104
Wien 

Volkskundemuseum Wien

Das barocke Gartenpalais Schönborn in der Josefstadt beherbergt das größte volkskundliche Museum Österreichs. Die Dauerausstellung gibt Einblick in die volkskundlichen Sammlungen. Die neue Schausammlung „Die Küsten Österreichs“ zeigt Fluchtobjekte, die im „Langen Sommer der Migration 2015“ gesammelt wurden.

Schritt - Trab - Galopp (um 19.00 Uhr, um 21.00 Uhr und um 23.00 Uhr)

Das Pferd als williges Arbeitstier, Kriegskamerad und Stolz seiner Besitzer/innen. Die Kurator/innenführung spannt den Bogen vom Pferd als Kunstobjekt und Gebrauchsware.
Durchgehend Bastelstation für Steckenpferde und Armbänder aus Pferdehaaren und alternativen Materialien sowie Futterstation für gesunde „Pferde“-nahrung!

Zwischen den Dingen (um 20.00 Uhr und um 22.00 Uhr)

Kuratorinnenführung durch eine Kunstausstellung in einem Volkskundemuseum an der Schnittstelle von Alltagskultur, Gegenwartskunst, Ethnografie und Museum. Dieses Dazwischen soll auf produktive Weise befremden, neue Perspektiven auf allgegenwärtige Phänomene eröffnen und Auseinandersetzungen zum Ge- und Verbrauch von Dingen anstoßen.

Pop Corn Free Throws (um 00.00 Uhr)

Ein Treffen von Popcorn und Basketball auf dem Feld der Kunst. Performance von Anna Vasof.