T7
Tirol 

Bergbaumuseum Hall in Tirol

Am Anfang war das Salz – Das Weiße Gold aus dem Halltal

Salz aus dem Halltal war seit dem Mittelalter ein kostbares Gut: Verderbliches haltbar zu machen, mit „weißem Gold“ zu bezahlen oder Handel zu treiben war für die Stadt Hall (1303) entscheidend, um Kopfhafen und größte Altstadt Tirols zu werden. Im naturgetreu nachgebauten Stollen des Bergbaumuseums kann der Vergangenheit nachgespürt werden. Selbst unter Tag zu sein und spannenden Geschichten zu den Themen Salzbergbau und Saline zu lauschen macht einen Besuch im Museum zu einem besonderen Erlebnis für Jung und Alt. Auch der im 19. Jahrhundert aufkommende „Fremdenverkehr“ und die Geschichte von Solbad Hall sind im 150. Jubiläumsjahr des Verschönerungsvereins Hall Thema.

ORF Ticket

„ORF-Museumszeit“-Special: Eintrittsticket zum halben Preis!