T38
Tirol 

Museum im Zeughaus

Im Zeughaus dreht sich an diesem Abend alles um das Thema „Mobilität“. Die Sonderausstellung „Gehen – Fahren – Reisen“ wirft einen nostalgischen, aber auch kritischen Blick zurück in die Geschichte der Fortbewegung und des Verkehrs in der Europaregion Tirol – Südtirol – Trentino: Diese reicht vom Unterwegssein in der Römerzeit über das Postkutschenwesen in der Neuzeit und die ersten Eisenbahnlinien bis zum modernen Straßenbau und Verkehrskonzepten der Zukunft. Wie sehr Tourismus und Mobilität miteinander zu tun haben, kann man in der Dauerausstellung entdecken. Im Innenhof finden spielerische Aktivitäten für Jung und Alt statt.

KURZFÜHRUNGEN (von 18.00 bis 00.00 Uhr)

Kurzführungen finden regelmäßig in den Ausstellungen statt.

„EIN HUT, EIN STOCK, EIN ...“ Familienwerkstatt im Innenhof (von 18.00 bis 23.00 Uhr)