W91
Wien 

Zauberkasten-Museum

„Wundersame Kästen, für die sonderbare Kunst, das Zaubern zu erlernen“ – die größte Zauberkastensammlung der Welt. Mit mehr als 3.000 verschiedenen Zauberkästen aus drei Jahrhunderten ist sie auch in das „Guinness-Buch der Rekorde“ eingetragen. Anhand von rund 200 Schaustücken kann man in eine Welt voll Zauber und Magie eintauchen. Vom ersten Zauberbuch und ersten Zauberkästen Anfang des 19. Jahrhunderts bis zu neuen, außergewöhnlichen Zaubersets wird auch der Laiin und dem Laien alles ausführlich erklärt. Ein Schaukasten mit professionellen Zaubergeräten rundet die Ausstellung ab.

Öffnungszeiten: Sonderöffnung zur „ORF-Museumszeit“: 3. Oktober – 10. Oktober, täglich, 18.00–19.30 Uhr

Eintrittspreise regulär: Erwachsene: € 3,50 (ermäßigt zur „ORF-Museumszeit“: € 3); Kinder 6–15 Jahre: € 1,50 (ermäßigt zur „ORF-Museumszeit“: € 1)

Sonderausstellung „Zauberkästen aus der DDR“

Neben einigen sogenannten „staatlich geplanten“ und teilweise auch für den Export bestimmten Zauberkästen faszinieren vor allem die Zauberkästen der vielen kleinen Zauberhändler/innen, die diese – trotz schwer zu beschaffender Grundmaterialien (insbesondere Karton, Plastik, Metall) – mit großem Einfallsreichtum sehr hübsch und originell gestalteten.

3.10.–10.10., 19.15 Uhr, Der Zauber lebt!

Zusätzlich zu den Sonderöffnungszeiten und Sondereintrittspreisen werden jeden Tag jeweils 15 Minuten vor Schluss (19.15 Uhr) zwei bis drei Kunststücke aus den ausgestellten Zauberkästen dargeboten.

ORF Ticket

Sondereintrittspreise zur „ORF-Museumszeit“: Kinder bis 15 Jahre: € 1; Erwachsene: € 3