W16
Wien 

Belvedere – Oberes Belvedere

Lassen Sie sich durch goldenes Licht und mysteriöses Dunkel führen und folgen Sie einem Tanz durch die Geschichte! Dazu erwarten Sie Booklets in einfacher Sprache sowie Flipkarten für die ganze Familie für das selbstständige Entdecken der Kunst vom Barock bis Gustav Klimt.

„Lebensnah. Realistische Malerei von 1850 bis 1950“. Ist alles realistisch, was lebensnah scheint? Was fasziniert Betrachter/innen an der detailgetreuen Wiedergabe der Realität? Jedes Abbild der Wirklichkeit kann in der bildenden Kunst generell als realistisch bezeichnet werden. Dennoch: Durch die Fokussierung auf bestimmte Inhalte will realistische Malerei – im Gegensatz zum Naturalismus, dessen Maßstab die äußere Richtigkeit ist – tiefer liegende Wahrheiten vermitteln.

„Carlone Contemporary: Rona Pondick“. Eine Horde Affen stürmt den Carlone-Saal im Oberen Belvedere. Es sind Hybridwesen mit menschlichen Körperteilen: „Monkeys“ von Rona Pondick ist eine künstlerische Übernahme im barocken Ambiente, die mit Distanz und Nähe der Betrachter/innen spielt.

Die weltbekannte Sammlung des Belvedere: Schlüsselwerke der Wiener Moderne von Gustav Klimt, Egon Schiele, Oskar Kokoschka oder Helene Funke erwarten Sie! Erleben Sie den größten Bestand an Gemälden Ferdinand Georg Waldmüllers und des Wiener Biedermeier neu. Entdecken Sie Glanzstücke österreichischer Kunst des Mittelalters und des Barock – etwa die berühmten „Charakterköpfe“ von F. X. Messerschmidt, face-to-face. Weitere Highlights sind Arbeiten von bedeutenden Künstler/innen wie Claude Monet, Elena Luksch-Makowsky, Vincent van Gogh oder Auguste Rodin im Dialog mit zeitgenössischen Positionen.

FÜHRUNGEN

Dauer: 30 Minuten | Treffpunkt: Marmorsaal

• DIE FRÖHLICHE APOKALYPSE (VON 18.00 BIS 21.30 UHR, JEWEILS ZUR VOLLEN UND HALBEN STUNDE)

Gustav Klimts Gold provozierte den jungen Egon Schiele, die Kunst in Düsternis zu hüllen, entsprechend dem Zeitgeist von 1900 bis 1918, zwischen Glanz und Tragik.

• LICHT UND SCHATTEN (UM 18.30 UHR, UM 19.30 UHR, UM 20.30 UHR UND UM 21.30 UHR)

Vor etwa 400 Jahren verdunkelten sich die Ölgemälde, ihre Erzählungen darin wurden in eine Art Scheinwerferlicht gerückt. Erfahren Sie bei dieser Tour mehr über die Hell-Dunkel-Malerei des Barock.

• DER TANZ DER GESCHICHTE (UM 18.00 UHR, UM 19.00 UHR, UM 20.00 UHR UND UM 21.00 UHR)

Eine bewegte Führung durch das Belvedere und die Zeit, von Menuett bis Charleston.

KUNSTABENTEUER FÜR DIE GANZE FAMILIE

Mit Flipkarten könnt ihr auf eigene Faust die schönsten Kunstwerke erkunden!